...
< Vorheriger Artikel
Freitag, 19.09.2014 10:57 Alter: 4 Jahre

Ehrensache

.


Quelle Stadt Herdecke

„Ehrensache“ – fünf Ehrenamtskarten für Mitglieder des Bürgerbusvereins Herdecke

„Ehrensache“ steht in glänzenden Buchstaben auf dem goldenen Kärtchen, das sich „Ehrenamtskarte“ nennt. Fünf davon wurden jetzt durch Bürgermeisterin Dr. Katja Strauss-Köster und Gabriele Stange, Ansprechpartnerin im Herdecker Rathaus beim Thema Ehrenamt, überreicht. Karin Meybrunn, Eberhard Dickow, Wolfgang Häusler sowie Wilfried Schäfer nahmen die Karte der Anerkennung persönlich entgegen. Im Vorfeld durfte sich auch Dieter Grabowski über die Ehrenamtskarte freuen. Sie alle gehören dem Bürgerbusverein Herdecke e.V. an und leisten dort ehrenamtliche Arbeit. So ist Eberhard Dickow Gründungsmitglied und 1. Vorsitzender des Bürgerbusses und reiht sich neben Wolfgang Häusler, Wilfried Schäfer und Dieter Grabowski zudem in die Liste der Fahrer ein. Karin Meybrunn übernimmt Verwaltungsarbeiten.

Gerade der Bürgerbus steht in Herdecke für außerordentliches Engagement. Er verhilft zu gesteigerter Mobilität und Flexibilität, vor allem für Seniorinnen und Senioren oder Menschen mit Behinderung. „Besonders für die netten Gespräche mit den Fahrern wird der Bürgerbus geschätzt“, weiß Bürgermeisterin Dr. Katja Strauss-Köster. Seit der ersten Fahrt im Mai 2012 hat sich der Bürgerbus etabliert und kann nach Schätzungen von Eberhard Dickow in Kürze den 20.000ten Fahrgast begrüßen.

Mit der Verleihung der Ehrenamtskarten an die Mitglieder des Bürgerbusses wurden seit Beginn der landesweiten Initiative 176 Exemplare ausgehändigt. Im Jahr 2009 fiel in Herdecke der Startschuss für die Ehrenamtskarten. „Ich freue mich, dass Sie sich ehrenamtlich für unsere Bürgerinnen und Bürger engagieren“, ehrt Bürgermeisterin Dr. Katja Strauss-Köster die Anwesenden und spricht ihren herzlichen Dank aus. 

Quelle Stadt Herdecke